Dienstag, 14. August 2018

Anzugkarte mit Anleitung

Heute zeige ich euch eine Anzugkarte mit einer Foto-Anleitung dazu.


Die Anleitung habe ich erstellt, die Idee zu dieser Karte stammt von 
und ich habe sie bei
gefunden.

So nun aber zu meiner Anleitung:

Ihr benötigt folgendes Material:


Cardstock farbig: 
hier Anthrazitgrau 1/2 DIN A4 Blatt 21x14,85cm
in der Mitte gefalzt und gefaltet bei 10,5cm = Grundkarte
1x 14,85x5cm + 1x14,85x3,5cm = Sakko
1x4x5cm = Brusttasche (hier müssen 2 Ecken abgeschrägt werden)
1x 5x5,8cm in Blütenrosa für den Ausschnitt

DP gestreift:
1x 14,85x4cm + 1x 14,85x2cm = Hemd

Flüsterweiß:
14,85x5,8cm = Shirt + ein Reststück für den Kragen 

Kreisstanzen: 
11/2" + 13/4"  für den Kragen am T-Shirt

Deko:
Pailletten oder Knöpfe und wer will evt. Spruch für die Brusttasche 


Und so wird´s gemacht:

Zuerst muss aus dem Flüstweißem Cardstock mit der 1 1/2" Stanze ein Ausschnitt in Form eines halben Kreises gestanzt werden. Hier ca 0,5cm an der linken Seite Platz lassen. Der Abstand rechts muss etwas größer sein.
Mit der 1 3/4" und 11/2" Stanze wird dann noch ein schmaler Halbkreis aus einem Stück Flüsterweißem Rest gestanzt, dieser ist fürs T-Shirt und soll als Kragen oben am Ausschnitt aufgeklebt werden.
Dann wird das Stück Blütenrosa unter den Ausschnitt geklebt und fertig ist das T-Shirt mit Halsausschnitt.
Beim DP(Designerpapier) müssen die oberen Ecken nach außen geknickt werden, so dass es wie ein Hemdkragen aussieht. Nun wird das gestreifte DP, links der schmale, und rechts der breitere Streifen, als Hemd aufgeklebt. Das DP sollte sich ein klein wenig überlappen in der Mitte und sollte auf beiden Seiten bündig am Shirt abschließen.
Dieses Hemd wird nun mit ca. 2cm Abstand zur linken Außenkante auf die Grundkarte geklebt.
Nun folgen die zwei Streifen in Anthrazitgrau, auch hier müssen die Ecken nach außen geknickt werden und auch hier kommt wieder der schmalere Streifen links und der breitere Streifen nach rechts.
Die Streifen müssen bündig mit der Grundkarte geklebt werden.
Nun muss noch die Brusttasche aufgeklebt werden, hierfür müssen die Ecken an dem 4x5cm Stück Cardstock angeschrägt werden.
Dann wird die Tasche nur am Rand mit Kleber versehen und auf die rechte Seite aufgeklebt.
Die Brusttasche muss oben offen bleiben...

...denn hier kommt dann noch ein Einstecktuch, welches aus einem kleinen Reststück DP, welches ein wenig zusammengeschoben wird, besteht.

Zum Schluss kommen noch ein paar Knöpfe aufs Hemd, ich habe hier ein paar Pailletten genommen.
Natürlich kann man auch echte kleine Knöpfe nehmen.

Wer mag kann z.B. auf die Brusttasche noch einen Spruch stempeln oder embossen.

So und nun viel Spaß beim nachbasteln.

Es grüßt euch lieb
eure
 




Sonntag, 12. August 2018

Kinderstunde - Josefsgeschichte - Washitape

So am heutigen Sonntag hab ich  mir gedacht, dass ich euch mal wieder etwas von meiner Kinderstundenvorbereitung zeige.

Ich war nämlich vor Ferienbeginn wieder mal an der Reihe die Kinderstunde bei uns in der Gemeinde zu halten.

Das Thema welches ich vorbereiten durfte, war die
 Josefs Geschichte.

Nachdem in der Kinderstunde fast ausschließlich kleine Kinder sind, habe ich wieder mal nach etwas gesucht, was man auch gut mit Kleinen basteln kann.

Da fiel mir der typische bunte Mantel ein, der ja doch ein typisches Bild für Josef ist.

Und habe dann das hier vorbereitet...




Also einen Mantel, oder Hemd aufgezeichnet, eines mit einem Spruch beschrieben und eines blanko gelassen.

Dann habe ich es auf Cardstock kopiert und ausgeschnitten.

Das blanko Shirt habe ich dann mit Washitape beklebt und auf die Rückseite dann das Hemd mit dem Spruch geklebt.

Mit ein paar Knöpfen konnten die Kinder dann noch verschönern wenn sie wollten.

Wer nicht Kleben wollte, konnte auch malen ;o)

Also war ausschneiden, kleben, und oder malen angesagt, was eigentlich alle Kinder gut geschafft haben.

Und nun zeig ich euch mal den Josefsmantel meines Jüngsten, der auch mit in die Kinderstunde geht...


   
 ..so sieht der Mantel dann von Kinderhänden beklebt und bemalt aus ;o)

Wünsche euch allen noch einen gesegneten Sonntag.

Eure

Samstag, 11. August 2018

Die ersten Weihnachtskarten ;o)

Hu hu,

oh Mann ich muss euch die Fotos einfach auch hier, am Blog, zeigen, ich habe mit den ersten Herbst-/Winterprodukten aus dem neuen Katalog gespielt und auch schon meine ersten Weihnachtskarten gemacht.

Im neuen Katalog sind wieder so einige Sachen dabei die genau nach meinem Geschmack sind.

Da ich es ja kindlich und niedlich liebe hat z. B. das Set "Weihnachtswerkstatt" und das dazu passende Designerpapier gleich mal herhalten müssen. 

Und meine ersten Ergebnisse damit möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten ;o)

Auch wenn es noch Hochsommer ist, Weihnachten kommt irgendwie immer so plötzlich, mal etwas eher anfangen schadet glaub ich nicht ;o) und das Bedürfnis mit den neuen Sachen rumspielen zu müssen, musste ja auch befriedigt werden.

Also bin ich mal so frei und zeige euch heute Weihnachten im Sommer ;o)


Hier sind die Wichtel aus der "Weihnachtswerkstatt" ich habe sie hier gestempelt und gestapelt und mit den Blends koloriert. 

Den Spruch habe ich auch gleich mit einem neuen Set, welches es im Herbst-/Winterkatalog geben wird, gestempelt.
 Es heißt "Weihnachtliche Vielfalt".
  

Bei dieser und den nächsten drei Karten, habe ich mal wieder meinen geliebten Doodle-Rand gemacht und die Wichtel bzw. die Motive die ihr sehen könnt aus dem Designerpapier "In der Weihnachtswerkstatt" ausgeschnitten und aufgeklebt.


Die Sprüche, oder Wörter sind mit dem Set "Zuckersüße Weihnachten" gestempelt.


Fotografiert habe ich die Karten auch auf Designerpapier, das ist teilweise die Rückseite zu den Seiten, wo die niedlichen Motive drauf sind.


Echt süß oder?
 Also ich bin echt verliebt in die süßen Wichtel und den ganzen niedlichen Motiven.



Und es kommen noch einige Karten mit diesen tollen Weihnachtsmotiven, denn ich habe ganz viel ausgeschnitten ;o)



Ok ich gestehe,
 nicht alles alleine mit der Hand ;o) 
auch ich habe mir dieses Jahr endlich mal einen Plotter geleistet, der gerade bei so was, super gut seinen Dienst verrichtet. 


So und dann zeige ich euch auch gleich noch diesen süßen gestempelten Wegweiser, denn den habe ich auf die Kuverte gestempelt und ausgemalt, in denen ich die Herbst-/Winterkataloge versandt habe.

 Total klasse ist nämlich, dass in das Schild auch andere Wörter oder Sprüche passen wie hier das "POST FÜR DICH" aus Klitzekleine Grüsse. 


Und hier gleich noch ein süßes Stempelset ;o))))) "Spirited Snowmen" ist der nicht Zucker der Schneemann ?

Also wer den Herbst-/Winterkatalog noch nicht hat und gerne ein Exemplar möchte, der darf sich gerne jederzeit bei mir melden.

Und nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende

bis bald ihr Lieben

eure


  

Freitag, 10. August 2018

Kartenaufbewahrung - Album Teil 4

Halli Hallo

und schon sind wir beim letzten Album angekommen....


Hier habe ich mal in Flüsterweiß gearbeitet und einem neuen als auch einem alten Designerpapier.

Neu ist das, aus dem ich die Giraffe  ausgeschnitten habe, alt ist das gelbe, welches wie Waben oder Maschendrahtzaun aussieht.



Dieses Album ist in der Breite wieder nur 6cm. Aber wie ihr sehen könnt, passen da trotzdem sehr viele Karten rein. 


Auch in diesem Album ist auf der linken Seite, also im Deckel ein Fach gearbeitet, in welches man Karten stecken kann, die man nicht auf Fäden ziehen kann.


Der Rücken dieses Albums habe ich auch wieder mit ein paar ausgeschnittenen Motiven und einem Herz bestückt.


Und hier nochmal alle 4 Alben von hinten ;o)

So mal sehen wann ich dazu komme neue Alben, für die anderen Karten, die auch auf ein neues zu Hause warten, zu machen.

Sie gehen eigentlich sehr schnell und sind viel weniger aufwendig als ich es anfangs gedacht habe.

So dann sag ich auch schon wieder Tschüß für heute und wünsche euch allen ein schönes Wochenende

eure

Donnerstag, 9. August 2018

Kartenaufbewahrung - Album Teil 3

Hu hu, 

heute bekommt ihr mein Weihnachtsalbum zu sehen, also das Album welches ich für meine erhaltenen Weihnachtskarten gebastelt habe.


Hier ist die Farbe Glutrot und auch bei diesem Album habe ich altes Designerpapier benutzt. Und auch ein altes Stempelset. 


Das Weihnachtsalbum ist wieder 16x16x8cm in der Größe und es passen wieder über 20 Karten hinein. Bei diesem Foto kann man auch gut erkennen, dass ich den Verschluß immer mit Magneten gemacht habe.


Und auch bei diesem Album durfte am Rücken die Deko nicht fehlen ;o))))

So und morgen ihr Lieben kommt dann Album Nummer 4....

Bis dahin

eure

Mittwoch, 8. August 2018

Kartenaufbewahrung - Album Teil 2

Schön dass ihr heute wieder vorbei schaut...

gestern habe ich euch ja das erste Album und auch den Link, wo ich ein solches Album gefunden habe, gezeigt. 


Heute gibt es das Zweite. 
Hier habe ich mit Aquamarine Cardstock und dem Eis Designerpapier, welches es leider nicht mehr gibt, gearbeitet. 


Dieses Album ist nur 6cm breit ....


Wenn man das Album aufklappt, dann sind ja die einzelnen Karten auf Fäden (Wolle/Garn) am Rücken des Albums befestigt.
 Manchmal hat man ja auch mal Karten, die man nicht so auffädeln kann, und dafür ist dann das Einsteckfach, welches ihr auf der linken Seite sehen könnt. 

Bei diesem Album habe ich im übrigen Innen alle Flächen nochmal doppelt mit Cardstock und teilweise DP beklebt, so dass es noch etwas stabiler ist.


Am Albumrücken habe ich das Garn wieder ein wenig mit ein paar ausgeschnittenen Eis aufgehübscht.

Morgen geht es dann mit dem Weihnachtsalbum weiter, also wems interessiert, darf gerne wieder vorbei schauen.

Liebe Grüße
eure

Dienstag, 7. August 2018

Kartenaufbewahrung - Album selbst gebastelt - Teil 1

Hu hu,

heute möchte ich euch ein paar Alben zeigen die ich mir für meine Kartenaufbewahrung gebastelt habe.

Also mit Karten meine ich die Karten, wie Geburtstagskarten, Weihnachtskarten, Dankeskarten, Glückwunschkarten, all die Karten, die ich im Laufe der Zeit so bekommen habe und die ihr Dasein bisher in einem Karton hatten.

Aber das ändert sich jetzt nach und nach, die ersten vier Alben habe ich fertig und es werden sicher im laufe der Zeit noch einige folgen ;o) bis ich dann für alle Karten (es sind nicht gerade wenig) einen Platz in einem Album geschaffen habe.

Die Idee dieser Alben kommt nicht von mir ;o) ich habe das bei anderen Bastelfreundinnen gesehen und dann im www danach gesucht und bin dann auch bei Pinterest 


fündig geworden.

Allerdings habe ich die Anleitung nur als Vorlage benutzt um ein grobes Grundgerüst zu haben, die Maße (ich mag es lieber in cm als in inch) und auch die Umsetzung habe ich nach meinen Vorstellungen und Größen gemacht.

So nun aber zu meinen Alben...


Hier sind sie ;o))))
Da man für so ein Album doch einiges an Designerpapier bzw. Cardstock benötigt, habe ich auch einiges an altem Designerpapier mit verarbeitet.


Dies hier, mein Erstes Album welches ich probiert habe, ist allerdings mit aktuellen Farben und DP.
Und zwar habe ich es in der Incolor Farbe Grapefruit gemacht und die süßen Mäuse aus "Sweet Storybook" drauf platziert.


Das Album hat eine Größe von 16x16x8cm und es passen über 20 Karten in dieses Album.


Am Rücken habe ich die Fäden noch ein wenig aufgehübscht mit selbst gemachten Quasten (DANKE liebe Simone ;o) und Herzen.

Und jetzt so beim Beitrag schreiben kam mir doch glatt die Idee, dass ich euch die Bilder der einzelnen Alben nach und nach zeige und nicht jetzt alle auf einmal, also schaut doch wieder vorbei, bald zeige ich das nächste Album ;o)

Freue mich auf euch
bis bald