Montag, 18. Dezember 2017

Beleuchtete Häuser

Und noch eine Kartenidee mit dem Produktpaket Weihnachten daheim.


Hier habe ich die Grundkarte mit einem Schwämmchen gewischt und den Spruch sowie die Sterne und den Nikolausschlitten gestempelt. 
Die Häuser, welche in Espresso ausgestanzt sind, sind direkt auf die Karte geklebt und die Fenster und Türen sind dann einfach mit einem gelben Aquarellstift ausgemalt.

Ganz schnell gemacht und nicht sehr aufwendig. Aber trotzdem schaut es nicht schlecht aus, wie ich finde. 

Grüße aus Selb 
von

Kommentare :

  1. Ooooooh Conni, ich könnte dich jetzt knuddeln! Deine tolle Idee kommt mir heute wie gerufen, weil ich mitten in der Kartenproduktion bin und mir die Zeit ein wenig davon läuft. Ich Danke dir für die tolle Idee, die ich heute sofort bei mir umsetzen werde!

    Ganz liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Conni!
    Mit gelbem Aquarellstift lässt du also die Fenster erleuchten! Bei der Überschrift dachte ich zuerst an eine Tee- oder Windlichtkarte. Aber so hast du es toll gelöst und in Espresso gefallen mir die Häuser auch wieder!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Die Karte sieht richtig klasse aus. Die Häuschen sind so vielseitig.
    LG, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Zwar schnell, aber richtig schick :) Es muss doch auch mal schnell gehen dürfen liebe Conni! Mir gefällt die Karte sehr gut!
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  5. Hammer!!! Großartig!!! Das eingefärbte ist ja krass, total schön :) Und der leuchtende Effekt dazu, meine Güte!
    Wunderbare Idee...

    AntwortenLöschen

* Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website einverstanden. Mehr darüber kannst du unter Datenschutzerklärung nachlesen.